Burg des Johanniterordens - Aussichtsturm

 

Die Johanniterburg ist die Hauptsehenswürdigkeit, die eine Menge Touristen nach Lagow anzieht. Erbaut auf einer Anhöhe auf dem Gebiet eines Buchenparks mit sehr alten Bäumen und vielen Naturdenkmälern. Die Anhöhe befindet sich auf der Landenge zweier Lebuser Seen, dem Tschetschsee und dem Lagower See, was dazu führt, dass der Burgturm eine ausgezeichneter Aussichtspunkt für Touristen ist..

Auf der Burg befindet sich eine Folterkammer und ein Rittersaal. Derzeit stellt sie einen verbundenen Hotel-Restaurant-Komplex dar. Den Aussichtsturm kann man gegen Gebühr betreten.

Geschichte der Burg

  • 1350

    Baubeginn der Burg durch den Johanniterorden
  • Es entsteht das vierseitige Gebäude mit einer Höhe von 12 Metern
  • • Johanniterkommende



  • 15 Jh.

    Umgeben der Anhöhe mit einer vierseitigen Schutzmauer, mit halbrunden, kleinen Basteien zwischen den Seiten der Nord- und Westmauer
  • Beginn des 16. Jh.

    Bau des 24 Meter hohen Turms
  • 1810

    Die Burg wird Eigentum Preußens
  • Bebauung der Burg, wodurch ein interner Burghof entsteht

www.zamek-lagow.com