Reservat „am Tschetschsee“

 

Das wertvollste Element der Lagower Natur ist das Reservat „am Tschetschsee“, dessen Gebiet rund 48 ha Wald am westlichen Ufer des Tschetschsees (Ciecz) umfasst. Es entstand im Jahre 1965 auf dem Gebiet des Landschaftsschutzparks Lagow. Es schützt die landschaftliche und natürliche Vielfalt des zentralen Teils der Lebuser Seenplatte. Unter Schutz stehen da nach den Gletschern entstehende Relief des Gebietes sowie den 130 Jahre alten Buchenwald, Stieleichen, Kiefern, Fichten und den gemeinen Efeu. Das wunderschön geformte Gelände führt in Verbindung mit der Pflanzenwelt dazu, dass das Reservat einen hohen ästhetischen Wert besitzt. Die sehr großen Höhenunterschiede, die sogar 45 m betragen können, beeindruckt Touristen mit einem herrlichen Panorama.